Gute wissenschaftliche Praxis

Beschreibung des Workshops

 

Die eintägige Schulung Prinzipien guter wissenschaftlicher Praxis widmet sich den wissenschaftlichen Standards internationaler Forschung. Junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sind in ihrem Forschungsalltag mit komplexen (Konflikt-) Situationen konfrontiert, in denen sie adäquat agieren sollen. Fähigkeiten wie Integrität, Verantwortung und Kommunikation sind in diesem Zusammenhang Eigenschaften, die gewissenhaftes Verhalten erlauben und über eine rein fachliche Qualifikation hinausgehen. Die Schulung stärkt darum neben der Methodenkompetenz primär Facetten der Sozial- und Selbstkompetenz. In offenen Diskussionen, Fallbeispielen und Planspielen werden unterschiedliche Handlungsoptionen trainiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich über Fehler und Probleme (im eigenen Umfeld) austauschen und lernen zugleich, passende Lösungen für schwierige Situationen im Prozess der Wissenschaft zu entwickeln.

Good Scientific     Practice

Content

 

The one-day workshop Principles of Good Scientific Practice focuses on the scientific standards of international research. Good scientific practice is based on honesty and should promote public trust in scientific findings. This course provides students with the required competencies and skills such as integrity, responsibility and communication as well as a set of scientific guidelines. The content of the course follows the curriculum “Safeguarding Good Scientific Practice” of the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

 

Specific Topics

·      Introduction to good scientific practice

·      Mentoring in the science system

·      Misconduct in scientific research

·      Conflicts of interest in scientific cooperation

·      Data handling and publication process